Bautzen - DEBAG-Spitzentechnologie überzeugt Johann Lafer

19.02.2015 von LN

Die Suche nach „Deutschlands beste Bäcker“ wird auch in Staffel 2 wieder von Spitzenkoch Johann Lafer begleitet. 
Lafer - bekannt aus Funk und Fernsehen, wie den Sendungen „Lafer. Lichter. Lecker.“ und „Küchenschlacht“ – war bereits in der ersten Staffel als Juror aktiv und berichtet live auf dem DEBAG-Messestand zur südback 2014 von seinen Erfahrungen im Bäckerhandwerk.

Um seinen Gästen auf seiner Stromburg (Gourmetrestaurant und Hotel) auch im Bereich der Backwaren tägliche frische und qualitativ hochwertige Produkte anbieten zu können, ging Lafer auf die Suche nach einem eigenen Backofen für seine Gastronomie – und entschied sich für eine Ofenkombination (DILA-HELIOS) aus dem Hause DEBAG.  Als Spitzenkoch steht  Qualität für ihn an erster Stelle - mit dem Kauf eines Backofens von DEBAG  wird er diesem Qualitätsanspruch gerecht.
Die Ofenstation wurde am 28. Januar 2015 übergeben und direkt in Betrieb genommen.
Während des Drehs zur ersten Staffel von „Deutschlands beste Bäcker“ konnte sich Lafer einmal mehr davon überzeugen, wie wichtig und wertvoll die tägliche Arbeit der Handwerksbäcker ist, und worauf es ankommt, um jeden Tag qualitativ hochwertige Produkte herzustellen. „Neben besten Zutaten und einer hervorragenden handwerklichen Verarbeitung spielt der Backprozess eine entscheidende Rolle. Der Kunde von heute möchte Spitzenqualität und dazu gehört auch die richtige Technik, um dies  zu gewährleisten“, so Herr Lafer. 



Bautzen - DEBAG-Spitzentechnologie überzeugt Johann Lafer