Bautzen/Radeberg

4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau

17.08.2016 von LN

Am Dienstag stand der 53-jährige Tunesier Kamel K. vor dem Schöffengericht Bautzen. Laut Anklage soll er am 03.04.2016 seine damals schon getrennt lebende Ehefrau auf dem Bahnhof Radeberg mit einem Messer massiv im Gesicht verletzt haben. Das Opfer Marion Z. trat als Nebenklägerin auf, sodass sich die Verfahrensbeteiligten auch ein Bild der Verletzungen und der Narben machen konnten. Das Gericht sah die Tat als bewiesen an, alle Zeugen sagten genau das aus, wie es das Opfer beschrieben hatte. Ein Anruf im Januar davor bekräftigte auch die Tat, in der der Angeklagte schrieb, dass er Ihr das Auge ausstechen mag, damit sie keinen Mann mehr gefallen kann. 
Dafür urteilte das Schöffengericht mit einer Freiheitsstrafe von 4 Jahren. 
Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. 


4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau
4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau
4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau
4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau
4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau
4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau
4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau
4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau
4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau
4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau
4 Jahre Haft für Messerangriff auf Ehefrau