Bautzen

Böllerangriff vor Gericht

14.11.2016 von LN

Am Dienstag steht ein 43-jähriger Neukircher vor Gericht weil er zu Silvester 2015/2016 Böller in Richtung zwei 10-jähriger geworfen haben. Ort des Geschehens war die Straße vor der Unterkunft für unbegleitete Minderjährige in Neukirch. Eines der Kinder wurde dabei verletzt. Deswegen wird der Mann wegen Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Das Gesetz sieht dafür eine Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr vor. Das Gericht hat im Zuge der Beweisaufnahme 12 Zeugen geladen.