Dresden

LKW fährt auf LKW auf

12.01.2017 von LN

Am Mittwochmorgen kam es gegen 5 Uhr auf der BAB 4 zu einem Verkehrsunfall mit zwei LKW. In Höhe der AS Dresden-Altstadt stießen zwei polnische Sattelzüge zusammen. Eine Person zog sich dabei Verletzungen zu. Vermutlich hatte der Fahrer des blauen Renault den langsam fahrenden DAF übersehen und ins Heck gefahren. Die Bergungsarbeiten zogen sich in die Länge da beide Fahrzeuge erheblich beschädigt waren. Beim Renault war vermutlich der Rahmen gebrochen, während beim DAF die Sattelplatte abgerissen war. Der Verkehr wurde auf der linken Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau in Richtung Chemnitz. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.


LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf
LKW fährt auf LKW auf