Bautzen

Lukas allein im Cafe

19.03.2017 von LN

Grundlage eines polizeilichen Einsatzes am Samstagnachmittag könnte auch die amerikanische Filmkomödie „Kevin allein zu Haus“ gewesen sein. Die Polizei wurde informiert, dass sich im Kindercafe in Bautzen auf der Rosenstraße ein zweijähriges Kind befand, offensichtlich ohne Eltern. Eine Streife des örtlichen Polizeirevieres nahm sich des Jungen an. Was war passiert? Eine Großfamilie wollte sich mit ihren Kindern einen schönen Tag  machen. Bei der Heimfahrt merkte keiner, dass eines der Kinder fehlte.  Erst als die Eltern und die vier Geschwister zu Hause angekommen waren, stellten sie fest, dass Lukas nicht da war. Umgehend informierte der Vater die Polizei, welche die Familienzusammenführung im Bautzener Revier organisierte. In der Zwischenzeit hatte der Kleine sofort die Herzen der Polizisten erobert und bekam zur Stärkung etwas zum Essen und zum Trinken. Fazit dieses Einsatzes: Ende gut - alles gut.