Radeberg

Bogenschützen bei der nationale Meisterschaft

15.06.2017 von LN

Am 10./11. Juni 2017 fand parallel  zur  DBSV Bundesliga-Endrunde in Radeberg auch die nationale  Meisterschaft  im 3D Bogensport der AAE im Harz statt. 
Durch eine Übereinkunft mit dem deutschen Feldbogenverband war es in diesem Jahr  den Aktiven erstmals möglich, gemeinsam bei den entsprechenden Meisterschaften zu starten. Entsprechend hochklassig war in den Topdisziplinen auch dann das Starterfeld. 
Traditionell ist Hohegeiss  aufgrund seiner Infrastruktur Austragungsort dieser Meisterschaft. Da aber in diesem Jahr dort die Feldbogen Europameisterschaft stattfindet und die Vorbereitungen dazu in vollem Gange sind, mussten die Veranstalter nach Braunlage  ausweichen. Das erwies sich als absoluter Glückgriff, denn das dortige Wintersportgebiet auf dem Wurmberg mit seinen steilen Hängen und urigen Waldungen bot erstklassige Bedingungen für einen würdigen Meisterschaftsparcour. 
Allerdings stießen einige Sportfreunde auch konditionell an ihre Grenzen und traten am zweiten Tag nicht mehr an. In der Klasse AMBU sorgte Steffen Böhm vom Radeberger Sportverein (RSV) für einen Paukenschlag. Er schoss am zweiten Wettkampftag starke 509 Ringe und verwies den führenden mehrfachen  Landes - und Europameister Christian Wirth auf Platz zwei und konnte sich so seinen ersten Landesmeistertitel sicher. Dritter wurde Frank Schuhknecht aus Teuchern. 
In der Klasse AMFU starteten Andreas Haucke und Frank Scharsach für den Radeberger Sportverein.  Da diese Klasse besonders stark ist, waren hohe Wertungszahlen zu erwarten. Das zeigte eindrucksvoll Marcus Gorf aus Erfurt, der mit der maximal möglichen Wertungszahl den ersten Tag in Führung liegend beenden konnte. Zwei Ringe dahinter rangierten Frank Scharsach und noch in Schlagdistanz auf Platz Vier  Andreas Haucke. So war für Tag 2 mit spannenden  Duellen zu rechnen.  
Dem entsprechend wechselte auch am zweiten Tag die Führung mehrmals bis Frank Scharsach sich am Ende etwas absetzen und damit den Landesmeistertitel mit nach Radeberg nehmen konnte. Zweiter wurde Thomas Post aus Grossjena vor Marcus Gorf aus Erfurt. Trotz solider Leistung fand sich Andreas Haucke am Ende auf Platz 6 wieder. Alles in allem ein erfolgreiches Wochenende für den Radeberger Bogensport.



Bogenschützen bei der nationale Meisterschaft