Bernsdorf

Geldautomaten gesprengt

17.06.2017 von LN

In der Nacht zu Freitag sind in Bernsdorf Unbekannte in den Vorraum einer Bank-Filiale an der Rathausallee eingedrungen und haben einen Geldautomaten gesprengt. Ein Anwohner war von dem lauten Knall der Detonation gegen 03:00 Uhr wach geworden und informierte die Polizei. Anschließend flüchteten die Täter mit einem dunklen Fahrzeug. Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda verfolgte das Auto auf der B 96 zwischen Lauta und Nardt. Als die Beamten versuchten, das mutmaßliche Täterfahrzeug zu stoppen, warfen die Unbekannten sogenannte Krähenfüße auf die Fahrbahn, wodurch die Reifen des Polizeiwagens beschädigt wurden. Die Täter konnten so unerkannt flüchten. Ob aus dem gesprengten Geldautomat etwas entwendetet wurde und in welcher Höhe Sachschaden entstanden ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Kriminaltechniker sicherten Spuren vor Ort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 


Geldautomaten gesprengt