Dresden

Landeshauptstadt wird Austragungsort für Ski-Weltcup

25.08.2017 von SN / SkiWeltCup Dresden

Genau 27 Jahre nach dem letzten Skilanglauf-Weltcup in Sachsen (12./13. Januar 1991 in Klingenthal) wird der nordische Skisport im Januar zum FIS Sprint-Weltcup Dresden wieder in den Freistaat zurückkehren. Der heutige Mittwoch läutete für den Skiweltcup Dresden die heiße Vorbereitungsphase für den ersten Langlauf-Weltcup am Dresdner Elbufer ein. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Stadt Dresden im Westin Bellevue wurde dem Organisationsteam um René Kindermann und Torsten Püschel heute von der Stadt Dresden der Partnerschaftsvertrag überreicht. Im Anschluss schaltete Oberbürgermeister Dirk Hilbert die neue Website des Events online.

Statement Oberbürgermeister Dirk Hilbert

„Was kann man sich als Stadt mehr wünschen, als sich international von seiner Schokoladenseite zu zeigen? Einen schöneren Streckenverlauf kann man sich nicht vorstellen. Wir versprechen uns nicht nur schöne Bilder von dem Event, sondern dass das Konzept konkret die skisportverrückten Nationen begeistert, nach Dresden kommen. Ich bin der Meinung, das ist für den Tourismus gut angelegtes Geld. Wenn man sich den touristischen Ablauf des Jahres ansieht, haben wir von Ostern bis Oktober und in der Weihnachtszeit sowie zum Jahreswechsel touristische Hochsaison. Wir haben uns immer mit dem Jahresanfang schwer getan, daher ist es umso schöner, nun ein Konzept zu haben, dass in diesem Zeitraum einen Höhepunkt bildet und Dresden schön in Szene setzt“, sagte Oberbürgermeister Dirk Hilbert im Rahmen der Pressekonferenz.

Neue Website online

Von der ersten Idee bis zur Fertigstellung vergingen nur acht Wochen, doch pünktlich zur Pressetermin wurde die neue Website des Skiweltcup Dresden online geschaltet. Die Programmierung und das Design von www.skiweltcup-dresden.de setzte die Dresdner Agentur webit! in Rekordzeit um. Neben Informationen für Athleten und Teams, Skifans, Medien-Vertreter und Sponsoren des großen Ski-Events im Januar 2018 hält die Website auch erste Informationen zum Ticketverkauf. Parallel dazu wird der Skiweltcup Dresden auch auf den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram und Twitter vertreten sein.

Ticketverkauf startet am 13. September 2017

Genau vier Monate vor dem ersten Startschuss zur Premiere des FIS Skilanglauf Weltcup Dresden startet am 13. September 2017 um 11:15 Uhr der freie Verkauf der Tickets für die Weltcup Ski-Arena. Die Tickets garantieren perfekte Sicht auf Stadion-TV sowie Start, Ziel und Wechsel-Zone und versprechen eine großartige Wintersport-Atmosphäre. Die Tickets gibt es ab 13. September 2017 für 30 Euro zuzüglich Vorverkaufs-Gebühr über die offizielle Website. Kinder und Menschen mit Behinderung zahlen 20 Euro für den Eintritt. Mitglieder des Sächsischen Skiverbandes haben zudem die Chance, bereits eine Woche zuvor eine limitierte Zahl an Karten zu ordern. Unter Angabe der Mitgliedsnummer können sich die aktiven Skifahrer des Freistaates Sachsen bereits ab 6. September eines der begehrten Tickets sichern.

Über den Dresdner FIS Skilanglauf Sprint Weltcup
Am 13. und 14. Januar 2018 ist Dresden Gastgeber des FIS Skilanglauf Sprint-Weltcups. Die Einzel-Sprints am Samstag und die Teamsprints am Sonntag finden auf einer 1,4 km Skating-Strecke am Elbufer statt, direkt vor der spektakulären Altstadt-Silhouette der sächsischen Landeshauptstadt. Start und Ziel befinden sich am Königsufer, ein Großteil der Strecke wird für das Publikum frei zugänglich sein. Der Weltcup ist dabei der Auftakt für ein zehntägiges Ski-Event am Königsufer. Nach den Weltmeistern und Olympiasiegern werden lokale und regionale Schulklassen eine Woche lang unter Anleitung von erfahrenen Trainern des Sächsischen Skiverbandes und ehemaligen deutschen Skilanglauf-Stars Schulsport auf Langlaufski betreiben. Am darauffolgenden Wochenende findet auf der Weltcupstrecke mit dem internationalen Sachsen-Cup die Meisterschaft des Ski-Nachwuchses statt.


Landeshauptstadt wird Austragungsort für Ski-Weltcup
Landeshauptstadt wird Austragungsort für Ski-Weltcup
Landeshauptstadt wird Austragungsort für Ski-Weltcup