Bautzen

PKW brennt auf Autobahn

24.09.2017 von LN

Am Sonnabendmittag kam es gegen 14:15 Uhr auf der Autobahn 4 zwischen Bautzen und Görlitz zu einem PKW-Brand. Aus bislang ungeklärter Ursache fing kurz nach der Anschlussstelle Bautzen-Ost ein BMW 525i Feuer. 
Der Fahrer bemerkte Qualm im Inneren seines Fahrzeugs und lenkte dieses auf den Standstreifen. Danach ging alles ganz schnell: Binnen kürzester Zeit stand die Front des BMW lichterloh in Flammen. Eine dichte schwarze Rauchsäule war bereits von weitem zu sehen. 
Die alarmierten Kameraden der Feuerwehr Bautzen löschten den Brand und kühlten die heiße Karosse ab. Für das Fahrzeug kam allerdings jede Hilfe zu spät - der Innenraum wurde durch die hohe Temperatur vollkommen zerstört, der Motorraum schmolz ebenso dahin.
Als die Autobahn für kurze Zeit voll gesperrt wurde, machten es sich einige Autofahrer sehr einfach. Sie wendeten kurzerhand und fuhren entgegengesetzt der Fahrtrichtung von der Autobahn ab. Glücklicherweise kam es hierbei zu keinem Unfall.
Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen, die Autobahn musste für ca. 30 Minuten voll gesperrt werden. Es kam für mehr als eine Stunde zu Verkehrseinschränkungen im Brandbereich.



PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn
PKW brennt auf Autobahn