Ottendorf-Okrilla

Sportübung sorgt für Polizeieinsatz

09.10.2017 von LN

Zu einem etwas kuriosen Polizeieinsatz kam es in der Nacht zu Montag in Ottendorf-Okrilla auf der Poststraße. Ein  31-Jähriger war kurz nach Mitternacht vor die Haustür gegangen um zu rauchen. Kurz darauf erschien ein weiterer junger Mann und sprach den Rauchenden an. Beide kamen ins Gespräch. Der Passant gab gegenüber dem Raucher an, Sporttrainer zu sein und schlug dem Mann eine Übung vor, bei der er sich auf den Oberkörper des Rauchers setzt und dieser ihn nach oben drücken sollte. Daraufhin legte sich der Raucher auf den Erdboden und der vermeintliche Trainer setzte sich auf ihn. Genau in diesem Moment schaute die Lebensgefährtin des 31-Jährigen von oben aus dem Fenster, sah wie ein ihr Unbekannter auf dem Oberkörper ihres Freundes saß und beide augenscheinlich miteinander kämpften. Die Frau rief sofort den Notruf der Polizei. Als die Beamten wenig später eintrafen, klärte sich das Missverständnis natürlich schnell auf und allen blieb nur ein verlegenes Schmunzeln.