BAB4/ Pulsnitz

Lkw-Unfall sorgt für kilometerlangen Stau

10.10.2017 von LN

Am Dienstagvormittag gegen 08:30 Uhr ist es auf der BAB 4 in Höhe der Anschlussstelle Pulsnitz zu einem Lkw-Unfall gekommen, welcher in der Folge zu einem kilometerlangen Stau führte. Ein 51-Jähriger war mit seinem Lastwagen in Richtung Dresden unterwegs. Offenbar aufgrund von gesundheitlichen Problemen verlor er kurzzeitig die Kontrolle über sein Gefährt und kollidierte mit der rechten Leitplanke. Es entstand dabei ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Durch die Bergung des Lkw, welche sich aufgrund eines Loches im Tank schwierig gestaltete, sowie der Unfallaufnahme staute sich der Verkehr mehrere Kilometer teilweise bis zur Anschlussstelle Burkau. Gegen 13 Uhr war der Laster geborgen und die Unfallstelle geräumt.