Zittau

Kabeldiebstahl auf Bahnstrecken festgestellt

14.11.2017 von LN

Gleich zweimal mussten die Bundespolizisten am 13. 
November 2017 die Bahnstecken aufsuchen, um Kabeldiebstähle aufzunehmen.

Auf der Strecke der Kleinbahn von Zittau nach Liberec haben unbekannte Täter etwa 82 Meter Signalkabel aus dem Kabelschacht entwendet.

Auch die Bahnstrecke zwischen Mittelherwigsdorf und Zittau wurde zum Angriffspunkt der Täter. Gegen 23:20 Uhr informierte der Fahrdienstleiter des elektronischen Stellwerkes in Bischofswerda die Bundespolizei über eine Störungsmeldung. Vermutlich hat ein Kabeldiebstahl stattgefunden und so die Störung auf der Strecke ausgelöst. Bei den Kabeln handelt es sich hauptsächlich um
Streckenfernmelde- und Signalkabel.