Bei einer Kontrolle auf der BAB 4 hat eine Polizeistreife am Sonntagmorgen einen verkehrsunsicheren Lkw aus dem Verkehr gezogen.

Am Sonntagmittag kam es gegen 14 Uhr auf der S 194 zwischen Kurort Hartha und Tharandt zu einem Verkehrsunfall.

In Bischofswerda kam es am Samstagnachmittag zu einer exhibitionistischen Handlung in der Öffentlichkeit.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten am Sonntagmorgen nach Bernbruch.

Am Samstagabend kam es gegen 21.10 Uhr auf der Wernerstraße zu einem Verkehrsunfall.

In den Nachtstunden zum Samstag kam es auf der Bundesautobahn A4 aufgrund eines technischen Defekts zum Brand eines Pkw Range Rover.

In der Nacht zum 13. Oktober eilten Feuerwehr und Polizei gegen 00:20 Uhr in den Görlitzer Stadtteil Weinhübel.

Am Donnerstagabend war eine Streife des Einsatzzuges der Polizeidirektion in Görlitz zum Marienplatz gerufen worden.

Am Freitagmittag kam es gegen 12.40 Uhr in Radebeul zu einem Verkehrsunfall. Auf der Kreuzung Serkowitzer Straße/Friedhofstraße stießen ein Kastenwagen VW Caddy und ein SUV Suzuki Jimmy zusammen.

Immer wieder erreichen uns Anfragen, ob ausländische Fahrer überhaupt zur Rechenschaft gezogen werden, wenn sie gegen die deutsche StVO verstoßen. Anlass für uns, diese Fragen an die Landesdirektion Sachsen, welche zuständig für die Ahndung auf der Autobahn ist, zu fragen:

Auf der BAB 4 im Bereich des Parkplatzes An der Neiße besteht ein Tempolimit von 80 km/h.

In der Medieninfo vom 18. September 2018 hat die Polizei vom Diebstahl eines Peugeot in Zittau berichtet.

Im Rahmen des DFB-Pokalspiels FC Energie Cottbus gegen den SC Freiburg hatte ein Zeuge einen bisher unbekannter Mann auf dem Stadiongelände festgestellt der ein Trikot mit dem Schriftzug „SIEGHEIL SON“ trug und davon Fotos gefertigt.

Eine Streife der Autobahnpolizei hat Mittwochmittag auf der BAB 4 einen volltrunkenen Autofahrer gestoppt.

In der Polizeidirektion Görlitz erleben derzeit 24 Schülerinnen und Schüler eine spannende Ferienwoche.