Am Freitagabend kam es gegen 21.30 Uhr auf der BAB 4, zwischen der Anschlussstelle Hermsdorf und dem Autobahndreieck Dresden-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall.

Am Donnerstagvormittag kam es gegen 10.50 Uhr auf der Kreuzung Fröbelstraße/Emerich-Ambros-Ufer zu einem schweren Verkehrsunfall.

Dass Michael Patrick Kelly mit den Themen, die er in seiner Musik behandelt, vielen Menschen aus der Seele spricht, hat er mit vergangenen Releases bereits oft bewiesen.

Die Teilnehmer des „Schild und Schwert-Festivals“ sowie von „Rechts rockt nicht" in Ostritz sind am Freitag vereinzelt angereist und auch das Friedensfest auf dem Marktplatz hat begonnen. Verkehrsbehinderung gab es in diesem Zusammenhang nicht. 

Am Freitagabend gegen 21:15 Uhr ereignete sich auf der B156 an der Autobahnauffahrt Bautzen-Ost ein schwerer Unfall.

In der Stadt Ostritz werden, beginnend mit dem heutigen Freitag, an diesem Wochenende mehrere Versammlungen und Veranstaltungen stattfinden.

Am Donnerstagmittag schlug ein 52-Jähriger in einem Bus in Bautzen dem Busfahrer ins Gesicht.

Am Donnerstagmorgen kam es gegen 6.45 Uhr auf der BAB 13 zu einem Verkehrsunfall. In der Nähe der Anschlussstelle Thiendorf war der Fahrer eines Sattelzuges Mercedes-Benz Actros in Richtung Berlin unterwegs.

Am Donnerstagmittag brannte an der Lindenstraße in Nebelschütz der Inhalt eines Restmüllcontainers.

Am Mittwoch kam es gegen 15 Uhr auf der Kesselsdorfer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrerinnen.

Am frühen Donnerstagmorgen hat sich ein Unfall auf der BAB 4 kurz vor dem Tunnel Königshainer Berge in Richtung Görlitz ereignet, bei dem ein mutmaßliches Hehler-Fahrzeug beteiligt war.

Am Nachmittag des 18. April 2018 hat die Sonne mit allen Bischofswerdaern um die Wette gestrahlt – bei vorsommerlichen Temperaturen wurden der erste Spatenstich für das neue Kinderzentrum Südstadt und eine Stunde darauf die Einweihung eines stadttypischen Kunstwerkes inmitten des neuen Kreisverkehrs an der Neustädter Straße vollzogen.

In der Nacht zu Donnerstag staunten einige Bewohner in und um Görlitz und Bautzen nicht schlecht, als ihre Telefone schellten.

... sind fünf mutmaßliche Schwarzarbeiter von der Bundespolizei "aufgehalten" worden. Die ukrainischen Männer (27, 30, 34, 39, 40) waren am Mittwochvormittag aufgefallen, als sie gemeinsam mit drei Landsleuten in einem ukrainischen Kleinbus auf der Autobahn in Richtung Polen fuhren.

Am Mittwoch kam es gegen11.35 Uhr auf dem Sperlingsweg zu einem Brand in einem Einsfamilienhaus.