BAB4 - Anhänger auf der Autobahn überschlagen

Am Montagmittag kam es gegen 11.55 Uhr auf der BAB 4 zu einem Verkehrsunfall.

Kurz nach der Autobahnanschlussstelle Siebenlehn geriet der Fahrer eines Mitsubishi Outlander mit seinem Anhänger bei strömendem Regen ins Schleudern. Das Gespann drehte sich auf der Autobahn und der Anhänger mit der geladenen Baumaschine kippte um. Der Fahrer hatte Glück und blieb unverletzt. Wegen des Unfalls waren alle drei Fahrspuren gesperrt.

Der Verkehr wurde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein über 5 Kilometer langer Stau in Richtung Chemnitz. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Tags: Unfall