Weißenberg - LKW fängt wärend der Fahrt Feuer: Autobahn 4 voll gesperrt

Erneut kam es auf der Autobahn 4 zu einem kilometerlangen Stau.

Vollsperrung am Montagnachmittag auf der Autobahn 4 kurz hinter der Abfahrt Weißenberg in Fahrtrichtung Dresden: Ein pollnischer LKW steht auf dem Standstreifen, das Fahrerhaus lichterloh in Flammen. Das ist es, was die eintreffenden Kameraden der umliegenden Feuerwehren vorfinden, als sie an die Einsatzstelle eilen.
Mit mulmigem Gefühl befahren sie, wie sie vor Ort berichten, die Autobahn. Erleichterung, die Rettungsgasse scheint zu funktionieren. Schnell sind über 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort, um den Brand zu löschen. Mittlerweile hat sich der Brand bis auf die Ladefläche ausgebreitet. Glücklicherweise war der Fahrer leer unterwegs. Dieser konnte sich unverletzt aus der Kabine retten, konnte nur noch aus der Ferne zuschauen, wie sein Arbeitsgerät den Flammen zum Opfer fiel.
Die Autobahn wurde im Zuge der Löscharbeiten für mehr als eine Stunde voll gesperrt. Die Bergung des Fahrzeugs wird sich noch mehrere Stunden hinziehen. Wie es zu dem Brand kam, ermitteln nun Experten der Polizei.

Tags: Brand Unfall