Königsbrück - Update: Schüsse auf Polizei! - Robert K. weiter verschanzt

Seit den Morgenstunden durchsuchen Einsatzkräfte ein Waldgebiet in Königsbrück nach dem flüchtigen 33-jährigen Robert K.

Im Verlauf der Suche fielen mehrere Schüsse auf Einsatzfahrzeuge. Diese erfolgten aus einem leerstehenden Gebäude inmitten der Königsbrücker Heide. Dort lokalisierten die Einsatzkräfte einen Mann, bei dem es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den 33-Jährigen handelt. 
Der Bereich ist mittlerweile umstellt. Die Beamten bereiten aktuell einen Zugriff vor.

 

Wie die Polizei Dresden per Twitter mitteilte wurde ien Beamter durch einen Schuss am Arm verletzt. Die Situation sei weiterhin extrem gefährlich. 

17:00 Uhr: Update: Bei dem ersten Zugriff wurde neben dem Polizisten auch ein Diensthund angeschossen. 

20:00 Uhr: Auch Polizisten der Verhandlungsgruppe sind im Einsatz in Königsbrück vor Ort. Der Versuch, zweimal per Lautsprecherdurchsagen Kontakt mit dem Täter aufzunehmen, blieb ohne Erfolg.

 

Tags: Allgemein