Bautzen - Ärger in der Notaufnahme

Für Aufregung in einer Notaufnahme sorgte am Montagabend ein 40-Jähriger.

Dieser war zuvor mit seinem Fahrrad gestürzt und zur medizinischen Versorgung ins Klinikum Bautzen gebracht worden. Die Mediziner riefen die Polizei um Hilfe, da der Mann das Klinikpersonal bedrohte und sich an diversen Geräten zu schaffen machte. Die Beamten fanden bei dem zu Behandelnden zwei Messer und Substanzen, die den Verdacht auf einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz aufkommen ließen. Der Tatverdächtige wird sich nun wegen den Rechtsverstößen verantworten müssen.

Tags: Allgemein