Dresden - LKW schob PKW auf der Autobahn vor sich her

Am Donnerstagmittag kam es gegen 14.30 Uhr auf der BAB 4 zu einem Verkehrsunfall.

Auf der Elbbrücke, zwischen der Anschlussstelle Dreden-Altstadt und Dresden-Neustadt stieß ein LKW Volvo mit einem PKW VW Polo zusammen und schob den Kleinwagen mehrere Meter vor sich her. Vermutlich hatte der LKW-Fahrer der Polo beim Spurwechsel übersehen und war ihm dann ins Heck gefahren. Die VW-Fahrerin wurde vom Rettungsdienst untersucht und konnte ohne Verletzungen entlassen werden. Der Trucker blieb unverletzt. Wegen des Unfalls bildete sich ein langer Stau. Die Polizei leitete der Verkehr an der Unfallstelle vorbei und ermittelt zur Unfallursache.

Tags: Unfall