Bautzen - Schwarzfahrer übergab freiwillig einen Schlagring

Am Montag fuhr ein 26-jähriger Mann per Zug von Dresden nach Bautzen.

Einen Fahrschein konnte der Deutsche den Bundespolizisten nicht vorlegen, die ihn um 22:30 Uhr auf dem Bautzener Bahnhof kontrollierten. Auch einen Ausweis hatte er nicht dabei. Stattdessen übergab er den erstaunten Beamten einen Schlagring, den er griffbereit in der Hosentasche stecken hatte.

Diesen war er auch gleich los weil es sich um einen verbotenen Gegenstand handelt. Außerdem muss er nun mit einer Strafanzeige wegen Erschleichen von Leistungen und Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.

Tags: Allgemein