Bautzen - Ruhestörung im Stadtgebiet führt zum Gewahrsam

Der Polizei Bautzen meldeten Bürger in der Nacht zu Freitag mehrere Ruhestörungen.

Von der Kesselstraße meldeten Bewohner laute Geräusche und eine umgeworfene Warnbake. Vor Ort trafen die Beamten auf fünf Personen, die sich lautstark unterhielten. Ein 19-Jähriger, welche bereits am Theaterplatz und am August-Bebel-Platz als Rädelsführer aufgefallen war, wurde zur Verhinderung weiterer Störungen in Gewahrsam genommen.

Beim Verbringen zum Streifenwagen beleidigte ein 20-Jähriger die Polizisten und griff sie mit seiner Bierflasche an. Erst schüttete er den Ordnungshütern sein Getränk über die Uniform und ging dann mit erhobener Flasche auf diese los. Er konnte überwältig werden und kam ebenfalls in Gewahrsam. Anzeigen wegen Beleidigung und dem tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte waren die Konsequenz der Attacke. Mit dem Straftäter wird sich die Staatsanwaltschaft befassen.

Tags: Allgemein