Radeberg - 1.500 Euro Belohnung ausgelobt - Zeugen zu Brand in Mehrfamilienhaus gesucht

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Radeberg.

In einem Abstellraum des Treppenhauses des Gebäudes an der Pirnaer Straße war am Samstag, den 23. Juni 2018, gegen 02:00 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Brandursachenermittler fanden heraus, dass es von Menschenhand vorsätzlich entzündet wurde. Die Polizei berichtete noch am selben Tag in einer Medieninformation von dem Sachverhalt.

 

Die Bewohner des Hauses wurden im Schlaf überrascht. Die Feuerwehr brachte sie auch mit einer Drehleiter in Sicherheit. Mehrere der Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung.

 

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei führten nicht zur Aufklärung dieser heimtückischen Tat. Die Polizeidirektion Görlitz hat daher für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters und dessen rechtskräftigen Verurteilung führen, eine Belohnung von 1.500 Euro ausgesprochen. Die Ermittler verteilen seit heute im Raum Radeberg ein Flugblatt mit einem Zeugengesuch.

 

Wer weiß, wer die Tat begangen hat, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Görlitz unter der Rufnummer 03581 468 - 6706 oder Kriminalhauptkommissar Jan Zwade (03528 4384 - 344; jan.zwade@polizei.sachsen.de) sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Tags: Fahndung