BAB4 - Mit über 100 km/h durch die Baustelle

Im Baustellenbereich auf der BAB 4 zwischen Ohorn und Burkau wurde am Donnerstagnachmittag die Geschwindigkeit der durchfahrenden Fahrzeuge gemessen.

Die Höchstgeschwindigkeit ist im Bereich der Messstelle auf 60 km/h begrenzt. Von den rund  5.700 gemessenen Fahrzeugen waren 149 zu schnell unterwegs. 93 Kraftfahrer werden an diese Fahrt noch mit einem Verwarngeld erinnert und 56 müssen mit einem Bußgeld rechnen. Besonders zügig war der Kraftfahrer eines Dodge mit 114 km/h unterwegs.

In der Gegenrichtung der BAB 4 zwischen Uhyst und Burkau fanden ebenfalls Durchfahrtskontrollen zur Überwachung der Geschwindigkeit von 80 km/h statt. In Richtung Dresden durchfuhren in dieser Zeit etwa 2.300 Fahrzeuge die Messstelle, von denen 35 zu schnell waren. Die Überschreitungen lagen hier 25-mal im Verwarngeld- und zehnmal im Bußgeld-Bereich. Mit 122 km/h überschritt ein Opel die vorgeschriebene Geschwindigkeit am deutlichsten.

Tags: Allgemein