Zittau/Uhyst - Zwei Haftbefehle vollstreckt

Gestern und heute nahm die Bundespolizeiinspektion Ebersbach zwei per Haftbefehl gesuchte Personen fest. Beide konnten ihre Geldstrafen zahlen und wurden wieder auf freien Fuß gesetzt.

Am DIenstagmittag kontrollierten die Beamten um 12:00 Uhr in Zittau eine 62-jährige Mazedonierin. Unter abweichenden Personalien wird die Frau seit Juni 2018 durch die Staatsanwaltschaft Görlitz wegen Diebstahls gesucht. Laut Haftbefehl hat sie eine Geldstrafe inkl. Gebühren in Höhe von 376,01 Euro zu zahlen oder eine Ersatzhaftstrafe von 30 Tagen zu verbüßen.

In der Nacht zum Mittwoch stoppte eine Bundespolizeistreife um 03:10 Uhr auf der Bundesautobahn 4 bei Uhyst einen in Richtung Dresden fahrenden Renault Laguna. Der 50-jährige polnische Fahrer wird seit Dezember 2017 durch die Staatsanwaltschaft Flensburg wegen Führens eines Kraftfahrzeuges ohne Haftpflichtversicherungsschutz gesucht. Er wurde zu einer Geldstrafe inkl. Gebühren in Höhe von 373,50 Euro verurteilt. Die Ersatzfreiheitsstrafe hätte 20 Tage betragen.

Tags: Allgemein