Zeisholz - Reisig angesteckt - Kriminalpolizei ermittelt

Am Montagnachmittag ist die Feuerwehr einmal mehr bei Zeisholz in das ausgedehnte Waldgebiet in der Königsbrücker Heide ausgerückt.

Unbekannte hatten offenbar Reisig aufgeschichtet und angesteckt. Der Waldbrand breitete sich im trockenen Unterholz auf eine Fläche von einem halben Hektar aus. Die Feuerwehr schaffte Brandschneisen, um eine weitere Ausdehnung zu verhindern. Das betroffene Flurstück auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz wird kontrolliert niederbrennen. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung aufgenommen.

Tags: Brand