Cottbus - Sprengstoffverdacht: Postsendung löst Großalarm aus

In einer Behörde waren zwei eigenartig riechende A4-Umschläge eingegangen.

Eine verdächtige Postsendung sorgte am Freitagvormittag für einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz in der Vom-Stein-Straße. In einer Behörde waren zwei eigenartig riechende A4-Umschläge eingegangen. Sprengstoffspürhunde prüften die Sendungen. So konnte der Verdacht, dass es sich um explosive Stoffe handelt, vorerst ausgeschlossen werden. Dennoch wurden die Gegenstände durch die Feuerwehr sicher verpackt. Spezialisten der Polizei werden diese genau untersuchen. Die Maßnahmen der Polizei dauern derzeit an.

Tags: Allgemein