Hirschfelde - Frauen klauen 40 Tafeln Schokolade

Am Dienstagmittag gegen 12:00 Uhr wurde das Bundespolizeirevier Zittau über einen Diebstahl in einem Supermarkt in Hirschfelde informiert.

Es wurde eine größere Menge an Schokolade entwendet. Eine Personenbeschreibung konnte den Beamten mitgeteilt werden. Bei den Tatverdächtigten soll es sich um zwei Frauen handeln. Es lag die Vermutung nahe, dass sie sich zu Fuß in Richtung Eisenbahnbrücke bewegen und nach Polen absetzen könnten.

Durch eine Streife der Bundespolizei wurden daraufhin zwei Frauen auf besagter Brücke gesichtet, auf welche die angegebene Beschreibung passte. Die beiden Frauen überquerten die Brücke und stiegen auf polnischem Hoheitsgebiet in einen Honda Civic. Das Fahrzeug wurde in Bewegung gesetzt und kurz darauf in einen Graben gefahren wo es stecken blieb. Im Rahmen der Nacheile wurde die Fahrerin gestellt, die Beifahrerin konnte flüchten. Bei der gestellten Person handelte sich um eine 44-jährige Polin. Im Honda konnte das Diebesgut, 40 Tafeln Schokolade, aufgefunden und sichergestellt werden. Die Polnische Polizei wurde vom Sachverhalt in Kenntnis gesetzt und übernahm kurze Zeit später vor Ort den Sachverhalt. Durch die Landespolizei wird ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls gegen die polnische Staatsangehörige eingeleitet.

 

 

Foto: Pixabay.com

Tags: Allgemein