BAB4 - 95km/h zu schnell auf der Autobahn

Beamte der Bundespolizei haben in der Nacht zu Freitag auf der BAB 4 zwischen Weißenberg und Bautzen zahlreiche Reisende kontrolliert. Damit die Polizisten die Fahrzeuge zur Überprüfung aus dem fließenden Verkehr gefahrlos auf den Parkplatz herauswinken konnten, wurde im Vorfeld die Geschwindigkeit auf 40 km/h reduziert.

Ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion überwachte das Tempo der Durchfahrenden. Etwa jeder Dritte hielt sich nicht an die Vorgaben. Von rund 1.370 Fahrzeugen waren 450 deutlich zu schnell unterwegs. Ein in Polen zugelassener Volkswagen raste mit 135 km/h auf den Verkehrsposten zu. Für diese Überschreitung wird die höchstmögliche Ahndung auf den Fahrer zukommen, die der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog vorsieht: drei Monate Fahrverbot in Deutschland, mindestens 600 Euro Bußgeld und zwei Punkte im Zentralregister. Die Polizei wird die ertappten Raser der Bußgeldstelle der Landesdirektion melden.

Tags: Allgemein