Görlitz - Jugendliche beschädigen Haltestelle

Zeugen teilten der Polizei am Abend des 17. Novembers mit, dass Jugendliche im Görlitzer Stadtteil Königshufen an der Endhaltestelle der Straßenbahn Sachbeschädigungen begehen.

Beamte des örtlichen Polizeireviers stellten noch am Tatort auf der Schlesischen Straße vier Tatverdächtige fest. Es handelte sich dabei um jugendliche Deutsche (m;16, m;15, m;13 und w;14). Diese hatten zuvor in der Haltestelle einen Papierkorb beschädigt und versucht, eine Scheibe einzuschlagen. Der verursachte Schaden beziffert sich auf etwa 250 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Tags: Allgemein