Bautzen - Syrer schmuggelte 4000 Zigaretten

Am 16. November 2018 kontrollierte die Bundespolizei auf der Autobahn 4 bei Bautzen einen Syrer, der ohne gültige Dokumente aber mit 20 Stangen unversteuerter Zigaretten in Richtung Dresden unterwegs war.

Der 29-jährige Mann war Beifahrer eines Honda Civic und hatte seine Aufenthaltserlaubnis verloren. Er und ein 28-jähriger Landsmann waren in Polen einkaufen und nun auf dem Rückweg nach Dresden. Die Zigaretten wiesen zwar polnische Steuerbanderolen auf, waren aber nicht nach deutschem Recht versteuert worden.

Gegen den Mann leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise sowie unerlaubtem Aufenthalt ein. Der Zoll ermittelt nun wegen Verstoß gegen die Abgabenordnung und hat die Zigaretten eingezogen. Die beiden Männer konnten später ihre Fahrt fortsetzen.

Tags: Allgemein