Dresden - Auflösung um den mysteriösen Holzbalken im Aufzug

Am Freitag wurde die Feuerwehr gegen 19.45 Uhr zu einem "ungewöhnlichen" Einsatz auf die Hochschulstraße gerufen.( Lausitznews berichtete)

In einem, in der Renovierung befindlichen Wohnblock sollte ein Aufzug abstürzt sein. Vor Ort stellte die Feuerwehr fest, daß der Aufzug nicht abgestürzt, sondern stecken geblieben war. Im Aufzug befand sch ein langer Holzbalken. Das Holz hatte sich verkeilt und so den Aufzug gestoppt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wollte ein Bewohner den ca. 3 Meter Holzbalken mit dem Lift vom Keller in seine Wohnung transportieren. Bei dieser "Aktion" wurde der Mieter verletzt. Die Feuerwehr mußte den Verletzten über Rückwand des Aufzuges befreien. Die Aufzugstür im Keller war durch den Holzbalken blockiert. Ein Aufzugstechniker nahm den Lift vorläufig außer Betrieb und sicherte, gemeinsam mit der Feuerwehr den Aufzugsschacht. Die Polizei ermittelt zu den weiteren Unständen.

Tags: Allgemein