Obergurig - Der Chef schlief nebenan: Lagerplatz steht lichterloh in Flammen

Die Polizei hat sich mit neuen offiziellen Informationen zum Brand in Obergurig geäußert.

Aus bislang unbekannter Ursache geriet eine offenstehende Lagerhalle (40m x 40m) einer Dachdeckerfirma in Brand. Im Inneren der Halle waren größere Mengen Feuerholz, Baumaterial und ein Baukran gelagert. Der gesamte Halleninhalt wurde vollständig vernichtet. Die Bausubstanz der Halle selbst erlitt durch das Feuer ebenfalls erheblichen Schaden. Personen wurden nicht verletzt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten mehrere Brandausbruchstellen in der Halle fest. Der entstandene Sachschaden wurde durch den Eigentümer mit mindestens 150.000 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Tags: Brand