BAB4/Kodersdorf - Seit 8 Jahren gesuchter Litauer wandert ins Gefängnis

Einen nicht alltäglichen Fahndungserfolg konnten Ludwigsdorfer Bundespolizisten am Montagabend gegen 21:45 Uhr auf der Bundesautobahn 4 bei Kodersdorf verzeichnen.

Die Fahnder kontrollierten einen 41-jährigen Litauer als Insasse eines Kleinbusses, welcher in Richtung Polen unterwegs war. Gegen den Mann bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Tübingen aus dem Jahr 2010. Wegen bandenmäßigem Handel mit Betäubungsmitteln hatte der Litauer bereits 4 Jahre und 4 Monate verbüßt, bevor er in sein Heimatland abgeschoben wurde. Eine Rückkehr in die Bundesrepublik war nur bei Vollzug der Restfreiheitsstrafe möglich.

Für die Vollstreckung der offenen Restfreiheitsstrafe von 4 Jahren und 3 Monaten sorgten nun die Bundespolizeifahnder.

Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt Görlitz eingeliefert.

Tags: Allgemein