Dresden - Anhänger mit Post auf der Autobahn umgekippt

Am Dienstagabend kam es gegen 19.50 Uhr auf der BAB 4, zwischen der Anschlussstelle Dresden-Altstadt und der Anschlussstelle Dresden-Neustadt zu einem Verkehrsunfall.

Der Fahrer eines SUV Mitsubishi Pajero Sport war mit einem Anhänger in Richtung Dresden unterwegs. Kurz nach der AS Dresden-Altstadt geriet das Gespann aus unbekannter Ursache ins Schleudern. Der Anhänger stellte sich quer, kippte um und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der Mitsubishi drehte und prallte gegen die Leitplanke.

Der Fahrer hatte großes Glück und blieb unverletzt. Wegen des Unfalls waren zwei der drei Fahrspuren blockiert. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Es bildete sich dennoch ein Stau.

Bevor der Anhänger wieder aufgerichtet werden konnte, mußten kistenweise Briefe und andere Postsendungen umgeladen werden. Am Mitsubishi entstand wahrscheinlich Totalschaden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Tags: Unfall