BAB4 - Fünf Auffahrunfälle im dichten Reiseverkehr

Am Donnerstagabend kam es im dichten Reiseverkehr kurz vor der Anschlussstelle Salzenforst auf der BAB 4 in Richtung Görlitz binnen kurzer Zeit zu insgesamt fünf Auffahrunfällen und nachfolgend zu einigen Kilometern Stau.

Insgesamt waren zehn Pkw betroffen. Eine Person wurde leicht verletzt. Das Technische Hilfswerk war ebenfalls im Einsatz, um weitere Auffahrunfälle durch Ankündigung des Staus zu verhindern. Der geschätzte Sachschaden lag bei insgesamt rund 30.000 Euro.

Tags: Unfall