Zittau - Autofahrer mit Rauschgift erwischt

Am 8. Januar 2019 gingen der Bundespolizei um 01:00 Uhr im Zittauer Stadtgebiet zwei Deutsche mit einem bunten Mix an Drogen ins Netz.

Der 33-jährige Fahrer eines Seat Leon Kombi und sein 55-jähriger Beifahrer wurden durch Beamte des Bundespolizeireviers Zittau am Töpferberg gestoppt und kontrolliert. Sie hatten mehrere benutzte und unbenutzte Einwegspritzen, eine Plastikdose mit Marihuana, eine Ü-Ei-Dose mit einem etwa 1x1 cm großen kristallinen Brocken, ein Cliptütchen mit kristallinem Pulver und ein Tütchen mit grün-grauen Smiley-Tabletten dabei. Bei den kristallinen Substanzen dürfte es sich um Crystal handeln. Genaueres werden labortechnische Untersuchungen zeigen. Ein Drogenschnelltest ergab außerdem, dass der Fahrer unter dem berauschenden Einfluss von Amphetaminen stand.
Die Substanzen wurden eingezogen und das Polizeirevier Zittau hat gegen die beiden Männer Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Tags: Allgemein