Hoyerswerda - Betrunkene Frau verursacht Unfall

Dass Alkohol kein guter Begleiter im Straßenverkehr ist, hat sich am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall an der Franz-Liszt-Straße wiedermal bewahrheitet.

Eine 62-Jährige kam mit ihrem Citroen C 3 von der Fahrbahn ab stieß gegen eine Straßenlaterne, welche dabei umstürzte. Der Wagen geriet danach in Brand. Die Fahrerin konnte sich und ihren Hund aus dem Pkw retten, eh dieser vollständig ausbrannte. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Ein Atemalkoholtest bei der Lenkerin ergab umgerechnet 1,68 Promille. Die hinzugerufenen Polizisten veranlassten eine Blutentnahme. Den Führerschein konnten die Beamten nicht mehr sicherstellen, da dieser im Fahrzeug verbrannte. Sanitäter behandelten die leichten Verletzungen der Frau. Der Sachschaden am Pkw und der Straßenlaterne belief sich auf etwa 4.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit der Gefährdung des Straßenverkehrs befassen.

Tags: Unfall