Neukirch/Lausitz - Wohnungsbrand mit drei verletzten Personen

Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten am Freitagabend nach Neukirch/Lausitz.

Hier war es in der Peterstraße zu einem Brand in einer Wohnung im Erdgeschoss eines Zweifamilienhauses gekommen. Die eingesetzten Feuerwehren begannen unverzüglich mit der Brandbekämpfung. Drei im Haus wohnende Personen (m/55, m/85 und w/49) mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Einsatz waren die freiwilligen Wehren aus Neukirch/Lausitz, Wilthen, Tautewalde, Putzkau und Steinigtwolmsdorf mit insgesamt 78 Kameraden. Das Haus ist gegenwärtig nicht bewohnbar. Die Klärung der Brandursache wird Bestandteil der Ermittlungen sein, welche die Kriminalpolizei übernommen hat. Zu diesem Zweck wird ein Brandursachenermittler eingesetzt werden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist gegenwärtig noch unbekannt.

Tags: Brand