Burkau - 2 Scheunen niedergebrannt

In Burkau und Umgebung schrillten am Dienstagvormittag die Sirenen. Auf einem Dreiseitenhof an der Hauptstraße war aus bislang unbekannter Ursache in einer Scheune Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen rasch auch eine angrenzende zweite Scheune über.

Die Freiwilligen Wehren aus Burkau, Großhänchen-Pannewitz, Jiedlitz und Rammenau verhinderten, dass der Brand auf ein Wohnhaus übergriff.

Von den Bewohnern war beim Brandausbruch niemand zugegen. Verletzt wurde niemand. Ein Nachbar hatte die Flammen entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Die beiden im Vollbrand stehenden Scheunen brannten kontrolliert nieder. In ihnen lagerten hauptsächlich Gartengeräte und verschiedene Utensilien. Den Sachschaden schätzte man auf mindestens 100.000 Euro. Während der Löscharbeiten wurde die Hauptstraße in Burkau gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr um.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in alle Richtungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird seine Untersuchungen am Ort des Geschehens führen, um den Auslöser des Feuers ausfindig machen zu können.

Tags: Brand

Das Könnte Sie auch interessieren: