Dresden - Autodieb verursachte auf der Flucht vor der Polizei einen Unfall - 2 Verletzte

Am Montagvormittag kam es gegen 11 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Washingtonstraße/Peschelstraße.

Ein mutmaßlicher Autodieb war mit einem gestohlenem PKW Audi A5 auf der Flucht vor der Polizei an der Anschlussstelle Dresden-Neustadt aus der Kurve geflogen. Der Audi beschädigte die Leitplanke, schleuderte über eine Wiese und prallte gegen einen unbeteiligten PKW Ford Fiesta. Der Verdächtige und der Fordfahrer wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Audi war der Polizei auf der BAB 4 bei Wilsdruff aufgefallen. Das niederländische Kennzeichen passte nicht zum Auto. Als die Beamten den Audifahrer anhalten wollten, gab der Verdächtige Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Dresden. Die Polizei ermittelt weiter zu den Umständen des Diebstahls.

Tags: Unfall