Bad Muskau - Restaurant & Hotel komplett zerstört

Am Tag nach dem Großbrand wird das Ausmaß sichtbar.

Nach dem verheerenden Großbrand in der Nacht zu Mittwoch in Bad Muskau kämpften Kräfte der Feuerwehr noch bis in die Nachmittagsstunden mit den Löscharbeiten. In dem vor einem Jahr frisch renovierten Fachwerkhaus gab es noch zahlreiche Glutnester in Zwischendecken und den mit Holz verkleideten Hotelzimmern.
Brandursachenermittler der Polizei haben bereits seit den Mittagsstunden die Ermittlungen vor Ort übernommen, die Ursache ist jedoch weiterhin nicht abschließend geklärt.
Mitarbeiter des Hotels berichteten heute, dass die Zimmer durch die große Menge Wasser und die Flammen einsturzgefährdet und nicht mehr betretbar sind.
Das Hotel wurde mit Bauzäunen abgesperrt, um Passanten vor herabstürzenden Teilen zu schützen. Wie es im Hotel/Restaurant "Turmvilla" jetzt weitergeht, ist bislang völlig unklar. Die Polizei schätzt den Schaden auf eine hohe sechsstellige Summe.

Tags: Brand