BAB4 - Gestohlenen Radlader sichergestellt

Die Bundespolizei stellte am 30. Januar 2019 auf der BAB 4 bei Weißenberg einen gestohlenen Radlader im Wert von etwa 30.000,- Euro sicher.

Gegen 03:50 Uhr hatten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach einen in Richtung Görlitz fahrenden IVECO Transporter kontrolliert. Ein 40-jähriger Pole lenkte das in Deutschland zugelassene Fahrzeug und konnte sich ordnungsgemäß ausweisen. In dem geschlossenen Kastenwagen befanden sich augenscheinlich nur alte Ölfässer und Reifen. Doch dahinter war ein gelber Radlader versteckt. Der Fahrer behauptete, diesen in Frankreich gekauft zu haben. Einen Kauf- oder Eigentumsnachweis konnte er aber nicht vorlegen. Ermittlungen ergaben indes, dass der Bagger vor einigen Tagen in Mainz gestohlen worden war.
Nun ermittelt die Kriminalpolizei gegen ihn wegen Diebstahls oder Hehlerei. Das Amtsgericht Bautzen erlies heute den durch die Staatsanwaltschaft Görlitz beantragten Untersuchungshaftbefehl gegen den polnischen Staatsangehörigen. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren.

Tags: Allgemein