BAB4 - Haft abgewendet

Eine 20-tägige Haftstrafe hat am 06. Februar 2019 gegen 03:30 Uhr ein Pole durch Zahlung einer Geldstrafe abgewendet.

Der 30-Jährige  wurde durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach auf der BAB 4  am Rasthof Oberlausitz Nord kontrolliert.

Eine Überprüfung seiner Daten ergab einen offenen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Heilbronn wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz. Nach Zahlung der geforderten Geldstrafe in Höhe von 273,50 EUR inkl. Kosten konnte er seine Fahrt fortsetzen.

Tags: Allgemein