Zittau - Einreise nach Deutschland bringt Haftbefehl zum Vorschein

Eine Streife des Bundespolizeireviers Zittau kontrollierte am 5. Dezember 2017 gegen 17 Uhr auf der Friedensstraße in Zittau ein  Fahrzeug mit tschechischen Kennzeichen. Bei der Überprüfung aller Insassen kam bei einer Person ein Haftbefehl ans Tageslicht.

Dem 25-jährigen Tschechen wurde sein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Zwickau eröffnet. Ihm wurde die Möglichkeit eingeräumt, die Ersatzfreiheitsstrafe durch Zahlung der Geldstrafe abzuwenden. Zu seinem Glück konnte er die geforderten 200,- Euro aufbringen und somit seine Reise fortsetzen. Das Gefängnis blieb ihm somit erspart.

Tags: Allgemein

Das Könnte Sie auch interessieren: