Kottmarsdorf - Minions besetzen Garten und sorgen für viel Freude

Vor allem viele vorbeifahrende Autofahrer interessieren die Männchen.

in schönes Winterbild zeigt sich derzeit in einem Hinterhof in der Gemeinde Kottmarsdorf. An der S148/Löbauer Str. im Garten des Hauses Nummer 20 zeigen sich viele kleine Männchen, die die vorbeifahrenden Autofahrer grüßen. 
Der Erbauer der gelben, aus dem Fernsehen bekannten "Minions", Rocco Häschke, freut sich über die zahlreichen Fans. "Bereits im vergangenen Jahr habe ich einige weihnachtliche Figuren gebaut, in diesem Jahr habe ich mich für die Minions entschieden", sagt der 29-jährige Kottmarsdorfer. "Vor allem viele vorbeifahrende Autofahrer interessieren die Männchen." 
Schnee und Sprühfarbe oder auch ein ganz einfaches Gemisch aus Wasser und Asche sind die Grundlage für die Kunstwerke im Garten. Vor allem in den späten Abendstunden ist der geborene Herrnhuter im Garten am werkeln, um nicht von jedem beobachtet zu werden. "Manchmal frage ich mich selbst, ob ich nicht komplett bescheuert bin", sagt Häschke lachend. Auch aus diesem Grund will der junge Mann lieber nicht mit auf das Bild. Jedoch wolle er auch in Zukunft weiter kreativ bleiben. "Sobald es das Wetter zulässt und es nicht zu warm wird, werde ich auch wieder etwas Neues bauen." 
Am Wochenende werden die Figuren jedoch erstmal wieder abtau(ch)en, denn dann gibt es Plusgrade im Oberland.

Tags: Allgemein