Königsbrück - Unterkühlt aber unverletzt - Polizeihubschrauber findet vermissten Jogger

Ein Bürger meldete sich am Mittwochabend bei der Polizei in Kamenz und gab an, dass er sich Sorgen um seinen Bruder machte.

Dieser wollte am Nachmittag joggen gehen und ist seitdem nicht wieder aufgetaucht. Als eigene Nachforschungen keinen Erfolg brachten, bat er die Polizei um Hilfe.

Die eingesetzten Kräfte suchten den zuletzt bekannten Aufenthaltsort und die vermutliche Laufstrecke ab. Dies gestaltete sich schwierig, da es sich bei der Königsbrücker Heide um einen ehemaligen Truppenübungsplatz handelt, der zum Teil sehr unwegsam ist.

Als die Suche zu Fuß erfolglos blieb, entschieden sich die Beamten gegen 23:15 Uhr dafür, einen Polizeihubschrauber einzusetzen. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera konnte der vermisste 30-Jährige schließlich vom Helikopter aus gegen 00:40 Uhr gefunden werden.

Einsatzkräfte des Polizeireviers Kamenz begaben sich zu Fuß zu der schwer zugänglichen Fundstelle und halfen dem unterkühlten aber unverletzten Mann aus seiner misslichen Lage. Er war sichtlich froh, seine Retter zu sehen und gab an, sich in dem großen Waldgebiet komplett verlaufen zu haben.

Tags: Allgemein