Burg - „Vollgetankt“ und immer noch unbelehrbar

Auch am Donnerstag beschäftigte der 40-Jährige, der bereits in den Tagen zuvor wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis aufgefallen war, wieder die Polizei in Burg.

Diesmal schnappte er sich den Porsche seines Vaters und fuhr damit vom Grundstück, obwohl er zuvor ordentlich „getankt“ hatte. Die Beamten, die zum Wohnort des Beschuldigten fuhren, fanden den alkoholisierte Mann in einem Schrank im Keller. Er versteckte sich offenbar dort, um sich den Maßnahmen der Polizei zu entziehen. Der Atemalkoholtest ergab diesmal einen Wert von 1,86 Promille. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte den Porsche zur Beweissicherung. Die Beamten erstatteten erneut eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Verbindung mit Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Tags: Allgemein