Zittau - Fiat-Fahrer ohne Fahrerlaubnis, unter Drogeneinfluss und mit vermeintlichen Diebesgut gestellt

Am Montag gegen 03:00 Uhr wurde eine Streife der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz (GEGO) in Zittau, im Gewerbegebiet Weinau, auf einen Fiat Punto mit polnischen Kennzeichen aufmerksam.

Der Fahrer, ein 37-jähriger polnischer Staatsangehöriger, konnte auf Verlangen keinen Führerschein vorweisen. Eine Nachfrage bei den polnischen Behörden ergab, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest verlief positiv auf Amphetamine. Auf Grund dessen wurde eine Blutentnahme angeordnet und im Klinikum Zittau durchgeführt. Im Fahrzeuginneren wurden diverse Gegenstände aufgefunden, die vermutlich einem Diebstahl zuzuordnen sind.

Daraufhin wurden die Fahrzeugschlüssel präventiv und die aufgefundenen Gegenstände als Beweismittel sichergestellt. Der Mann muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss berauschender Mittel verantworten. Die weiteren Ermittlungen hinsichtlich der sichergestellten Gegenstände und des Verdachts des Diebstahls werden durch die Landespolizei durchgeführt.

Tags: Allgemein