BAB4 - Einzug in Haftanstalt abgewendet

Beamte des Bundespolizeireviers Bautzen kontrollierten am Mittwoch um 11:30 Uhr auf dem BAB4-Rastplatz Oberlausitz Süd einen weißen Fiat Transporter mit tschechischen Kennzeichen.

Der Fahrer, ein 49-jähriger Tscheche, konnte alle erforderlichen Reisedokumente vorlegen. Bei einer Überprüfung seiner Person im Fahndungssystem kam eine aktuelle Ausschreibung zu Tage. Die Staatsanwaltschaft Regensburg hatte einen Haftbefehl gegen den Tschechen wegen eines Zollvergehens ausgestellt. Eine Haft konnte dieser nur abwenden weil er seine Geldstrafe inklusive Gebühren in Höhe von 875,00 Euro begleichen konnte. Daraufhin durfte er seine Reise fortsetzen.

Tags: Allgemein