Görlitz - Erneute Suche nach Zeugen zu Unfall

Wie bereits am 28. Dezember 2018 berichtet, hat sich am 27. Dezember 2018 gegen 10:25 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall an der S 124 zwischen Reichenbach/O.L. und dem Ortsteil Biesig ereignet.

Ein 64-jähriger Senior, der sein Fahrrad am rechten Fahrbahnrand schob, sei von einem roten Pkw angefahren worden. Der Verursacher hatte die Unfallstelle unerlaubt verlassen und den schwerverletzten Rentner einfach zurück gelassen.

Aufgrund von vorgefunden Lackspuren und Glassplittern eines Scheinwerfers sowie eines rechten Außenspiegels, war man zunächst von einem roten Kleinwagen der Marke VW Polo ausgegangen. Untersuchungen haben nun ergeben, dass es sich vielmehr um folgende Modelle handeln könnte: Skoda Citigo, Seat Me oder VW Up mit der Farbe Tornadorot.

Die Polizei bittet erneut um Mithilfe. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zu dem gesuchten Fahrzeug machen können, werden gebeten sich beim Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Dies umfasst insbesondere Hinweise zu Personen, an deren Fahrzeug Beschädigungen am rechten Außenspiegel oder dem rechten Frontscheinwerfer seit dem 27. Dezember 2018 aufgefallen sind beziehungsweise diese haben reparieren lassen. Auto-Werkstätten werden hier gesondert angesprochen.