Oderwitz/Großpostwitz - Aus aktuellem Anlass - Die Polizei warnt vor Betrügern

Die Polizei rät zu erhöhter Vorsicht gegenüber vermeintlichen Vodafone Mitarbeitern, welche an der Haustür um Unterschriften oder persönliche Daten bitten.

Seit Donnerstagnachmittag trat ein mutmaßliches Betrüger-Duo, bestehend aus zwei Männern im Alter von circa 45 - 50 Jahren, je einmal im Bereich Zittau-Oberland und Bautzen auf.

Der erste Fall ereignete sich an der Rosa-Luxemburg-Straße in Niederoderwitz. Den jüngsten Fall meldeten die Betroffenen der Polizei am Freitagmorgen gegen 10:20 Uhr. Dieses Mal versuchten die Täter ihre Masche an der Hauptstraße in Großpostwitz. Erfolgreich waren sie bisher nicht, alle Angesprochenen verhielten sich richtig, fragten nach dem Ausweis und gaben keine Daten heraus.

 

Die Polizei warnt nun vor dem Betrüger Duo:

 

  • Die Täter sind vermutlich mit einem weißen Kombi mit Chemnitzer Kennzeichen im Bereich Bautzen unterwegs
  • Sie geben sich als Mitarbeiter von Vodafone aus
  • Sie verlangen persönliche Daten oder Unterschriften auf zum Beispiel Datenschutzerklärungen oder Verträgen
  • In den genannten Fällen kündigten sie sich vorher telefonisch an
  • Es handelt sich vermutlich um zwei Männer im Alter von circa 45 - 50 Jahren
  • Sie sprechen akzentfrei deutsch und tragen “schmuddelige” Kleidung


Die Polizei rät:

Lassen Sie sich nicht auf Haustürgeschäfte ein, verlangen Sie immer einen Ausweis und geben Sie keine persönlichen Daten an unbekannte Dritte weiter.

Wer aktuell oder in der Vergangenheit Besuch von den Tatverdächtigen erhalten hat, wird gebeten sich im Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Tags: Allgemein